Am Freitag, den 24.11.2017, haben die Schulen des Saarlandes den Schulschachpokal 2017 ausgespielt.
40 Mannschaften mit mehr als 170 Spielerinnen und Spielern haben sich in der Burghalle getroffen
und in 5 Wettkampfklassen (WK 1-4 und WK G) die Pokalsieger ausgespielt.

Nach 134 Mannschaftskämpfen und 522 Einzelspielen, am Rechner unser erfahrener Turnierleiter Dirk Müller,
mit seiner unerschütterlichen Ruhe, standen die folgenden Mannschaften als die jeweiligen Erstplatzierten
in den einzelnen Gruppen fest:

WK 1   (Jahrgänge 1997 und jünger):     1. Gymnasium Ottweiler 1

  1. Johannes-Kepler-Gymnasium 1
  2. Johannes-Kepler-Gymnasium 2

WK 2   (Jahrgänge 2001 und jünger):     1. Otto-Hahn-Gymnasium

  1. Gymnasium Johanneum 1
  2. Gymnasium Ottweiler 2

WK 3   (Jahrgänge 2003 und jünger):     1. Gymnasium Ottweiler 4

  1. Gymnasium Johanneum 2
  2. Johannes-Kepler-Gymnasium 3

WK 4   (Jahrgänge 2005 und jünger):     1. Gymnasium Ottweiler 7

  1. Illtalgymnasium 3
  2. Max von der Grün-Schule 3

WK G (alle Grundschüler):             1. Albert-Schweitzer-Grundschule 1

  1. Grundschule Hilschbach-Walpershofen 1
  2. Albert-Schweitzer-Grundschule 2

Gewonnen haben aber nicht nur die Mannschaften auf dem „Treppchen“ sondern auch alle anderen Mannschaften
mit ihren Spielerinnen und Spielern, denn Turniererfahrung kann, wie bei anderen Sportarten auch,
allein durch Training nicht simuliert werden.

Gewonnen hat schließlich auch der Schulschachsport, der mit diesem Turnier gezeigt hat, dass er weiter lebendig ist.

Vielen Dank an alle Schulen, die Schachaktivitäten anbieten, an alle AG-Leiter und Betreuer,
ohne die die schulischen Angebote nicht denkbar wären, und besonderen Dank an alle die Schulen,
die Mannschaften zu dem Turnier geschickt haben.

Ich hoffe, dass wir uns bei der Schulschachmeisterschaft am 02.02.2018 im JKG in Lebach wiedersehen,
und weitere Mannschaften begrüßen können.

Besonderer Dank gebührt aber auch allen Eltern der Spielerinnen und Spieler des Johanneums und der Grundschule Kirkel,
die sich zusammen mit dem Schachklub Lasker Kirkel beim Auf- und Abbau des Turniersaales,
bei der Versorgung der fast 200 Personen und mit Kuchenspenden engagiert haben.
Ohne dieses Engagement wären solche Veranstaltungen nicht zu organisieren.

Apropos Abbau des Turniersaales: Dank an alle die Schülerinnen und Schüler, die dabei tatkräftig mit angepackt haben,
so dass der Turniersaal tatsächlich binnen einer guten Viertelstunde wieder in eine normale Sporthalle zurück verwandelt war.

Karl-Heinz Ziegler

(Schulschachreferent der Saarländischen Schachjugend)

 

 

Heusweiler Herbst 2017 - ein voller Erfolg

Mit 33 Teilnehmern startete der Heusweiler Herbst am 28.10 eine neue Runde.
Dabei wurde in den Altersklassen U8 bis U12, U14 bis U16 und U25 gespielt.
Die Auswertung erfolgte jedoch getrennt und so konnten die drei Erstplatzierten sowie die beste Spielerin jeder Altersklasse Pokale und Geldpreise gewinnen.

Insgesamt war es ein tolles Turnier bei guter Stimmung und fairem Verlauf.
Der SC Réti Heusweiler bedankt sich hiermit bei allen Helfern, Betreuer und Teilnehmer, die dies ermöglich haben und gratuliert den Siegern.

Die Endergebnisse nach jeweils 7 Runden (Bilder zum Vergrößern bitte anklicken)

U8.jpg

 

Unter 8 Jahren:
Bei den jüngsten Teilnehmern konnte sich Nicolas Birkenheier von der SVG Saarbrücken mit 4,5 von möglichen 7 Punkten durchsetzen. Damit belegte er auch in der Gruppierung der Altersklassen U8 bis U12 einen starken vierten Platz.

Unter 10 Jahren:

In der Altersklasse U10 sicherte sich Artur Fritz, von Turm Wadern, den ersten Platz. Damit konnte auch er in der Gruppierung U8 bis U12 weit vorrutschen und erreichte dort mit 5 Punkten den zweiten Platz

 

U10.jpg

U12.jpg

 

Unter 12 Jahren:

Jürgens Paul, SVG Saarbrücken, dominierte mit 6 von 7 möglichen Punkten seine Altersklasse und setzte sich so auch im Turnierfeld U8-U12 verlustlos durch.

Unter 14 Jahren
Anna Huppert vom SC Réti Heusweiler konnte hier ein tolles Ergebnis erzielen: Sie gewann ihre Altersklasse mit 5 von 7 Punkten und kam so auch im Turnierfeld U14 bis U16 auf einen starken dritten Platz.

 

U14.jpg

U16.jpg

 

Unter 16 Jahren:
Erwartungsgemäß konnte sich hier, der nominell stärkste Teilnehmer seiner Altersklassen, Nicolaus Schäfer von der SVG Saarbrücken, durchsetzen. Dabei gab er nur einen halben Punkt ab.

Unter 25 Jahren
Besonders eng war das Teilnehmerfeld bei den älteren Spielern. Dort standen sich unter anderem die beiden Teamkameraden Cedric Holle und Jan Grewenig, SC Caissa Schwarzenbach, als nominell stärkste Teilnehmer des Turniers gegenüber. Beide ehemalige Spieler des SC Réti Heusweiler hatten den Heusweiler Herbst schon oft mitgespielt. In diesem Aufeinandertreffen konnte sich der amtierende Saarlandmeister Holle in einem eng umkämpften Spiel durchsetzen und Grewenig so auf den zweiten Platz verweisen. Der dritte Platz ging an Michael Meiser, SC Réti Heuweiler, der es beinahe schaffte, Holle einen Punkt abzunehmen, allerdings seine gute Stellung nicht nutzen konnte und so remisierte und nach einem Verlust gegen Grewenig mit dem dritten Platz zufrieden sein musste.

 

U25 SE.jpg

...