Schachvereinigung Saarbrücken Vierter auf der Mitteldeutschen Meisterschaft



Die Saarbrücker U16-Mannschaft repräsentierte als Meister das Saarland auf der Mitteldeutschen Vereinsmeisterschaft, die vom 1.-3. September in der Rhön bei Fulda stattfand.
In diesem Jahr war Thüringen Ausrichter des gut organisierten Turniers.
In der U16 spielten insgesamt 10 Mannschaften (Landesmeister sowie zweit- und drittplatzierte) aus Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz und eben dem Saarland um die 3 Plätze, die zur Teilnahme an den deutschen Meisterschaften berechtigen.
Als 6. der Setzliste gestartet, mussten wir in der 1. Runde gleich gegen den Ersten der Setzliste antreten (Lambsheim).
Zur Überraschung von nicht wenigen konnten unsere Jungs nicht nur mithalten, sondern sich nach langem Kampf mit 3-1 durchsetzen.
In der 2. Runde trafen wir auf den Rheinland-Pfalzmeister und späteren Sieger SK Bingen, dem wir -- in einigen Situationen etwas ungeschickt -- mit 3-1 unterlagen. 
Nach einem lange umkämpften und knappen Sieg gegen Empor Erfurt und einer ebenso knappen und vermeidbaren Niederlage gegen Stadtilm mussten wir dann in der letzten Runde auf Schützenhilfe der Mannschaften vor uns (Bingen und Stadtilm) hoffen, um noch Dritter werden zu können.
Unsere eigene Aufgabe, gegen Caissa Kassel zu gewinnen, lösten wir etwas mühsam.
Bingen gewann gegen Biebertal, aber Stadtilm verlor schließlich gegen Lambsheim, die nun punktgleich mit uns waren, aber mehr Brettpunkte aufweisen konnten und deshalb für ihre beeindruckende Aufholjagd mit dem 3. Platz belohnt wurden.
Uns blieb der undankbare 4. Platz,  der aber angesichts des starken Feldes trotzdem als Erfolg zu werten ist.

SVGDM

 

3 Kaderspieler der SSJ (und einer in spe): Kevin Zha, Elias Schmied, Meikel Jenner und Nicolas Schäfer

Ingo Zinnikus      

Die Ergebnisse im Einzelnen finden sich --->hier