Girlscamp 2018

 

Unter dem Motto Spiel, Spaß und Spannung fand das Girlscamp in Weiskirchen statt.

Gut gelaunt kamen die Mädchen am Samstag an. Da einige zu früh da waren, stellte

ich ein Schachspiel auf einen Tisch in der Empfangshalle. Die Mädchen konnten sich dann

schon mal warm spielen.

Nach dem Abendessen fand eine Kennenlernrunde in spielerischer Form statt.

Danach waren alle sehr gespannt auf den Film. Ein wenig Knabberzeug und was

zu trinken und der Abend ist perfekt.

bild1 bild2

Es war ganz still und die Kinder waren ganz auf den Film konzentriert.

Währenddessen hatten einige Feuerwehrleute, die ebenfalls in der Jugendherberge übernachteten,

sehr viel Spaß mit dem Schachbrett in der Empfangshalle. Zwei spielten und einige standen drum

herum und kiebitzten.

 

Am nächsten Morgen wurde erst mal gut gefrühstückt und dann ging das Training los.

bild3 bild4

Hier wurde sehr viel gegrübelt und überlegt.                            Auch die Betreuerinnen hatten ihren Spaß.

                                                                                              Mit viel Schwung und Elan unterstützten sie mich.

bild5 bild6

Beim anschließenden Turnier zeigten die Mädchen Kampfgeist.

Nach dem Turnier gab’s dann Mittagessen und später gingen wir dann raus,

suchten Stöcke um das Stockbrot zu machen. Ein richtiges Highlight, was auf keinen Fall fehlen durfte.

Die Kinder waren mit viel Eifer dabei.

bild7 bild8

Unter dem Motto: Schach mal anders

Spielten sie dann Kartenschach. Diese Variante kombiniert das Schachspiel mit

Sonderregeln, die durch das Ausspielen von Karten bestimmt wird.

Auch hier waren unsere Akteure mit Begeisterung dabei.

bild9 bild10

 

Bei der Siegerehrung bekam jede Spielerin eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Einige der Mädchen tauschten noch ihre Telefonnummern aus. Bleibt zu hoffen, dass hier die

ein oder andere Freundschaft geschlossen wurde, die noch lange andauert. Schach verbindet.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals für die Unterstützung durch Annette Wieprecht und

Vera Chassard herzlich bedanken. Wir waren ein tolles Team !

 

Bericht: Elke Zimmer (Mädchenreferentin SSJ)